Wandern auf Crozon: Pointe du Guern

Am Anfang unserer Wanderung vom großen Strand an Telgruc-sur-Mer aus, der die Plage de Trez-Bellecgenannt ist, haben Wind und Wolken uns begrüßt. Telgruc ist das nächste Dorf von uns auf der Halbinsel. Dieser Strand ist womöglich die Quelle des Names — –sur-Mer bedeutet „in der Nähe des Meeres“.

Die Plage de Trez-Bellec bei Ebbe.
Sehen Sie den Beton vorne rechts? Das ist der Bunker auf dem nächsten Foto.
Während des Krieges muss dies ein einsamer Außenposten gewesen sein

Wir waren beide der Meinung, dass das bis jetzt unsere herrlichste Wanderung war. Andere mögen durchweg landschaftlich schöner gewesen sein, aber diese hat eine schöne Kombination Geländearten – Strände, felsige Landspitzen, einen steilen Teil, um uns die Beine zu vertreten, einen Kiefernwald, Heide und Ginster, und eine eindrucksvolle Aussicht an der weitesten Landspitze, zu der wir gewandert sind.

Es gibt eine lange Rutsche nach unten bis zum Wasser, wenn man den Weg verlasst…

Leider haben wir keine gesehen – eine lange Prozession von Raupen ist beeindruckend – aber warum sollen wir die nicht berühren? Wikipedia hat die Antwort: „sehr kratzige Borsten“.

Ein Schwarz-Weiß-Foto war nicht meine Absicht, aber es gibt eine interessante Aussicht. Ich erwartete halb, einige 1930ern Autos zu erscheinen.
Am Ende unserer Wanderung war der Strand, drei Stunden später, viel kleiner als am Anfang.

Ein anderes Beispiel für die Veränderungen der Flut und der Wolken – dieses Foto ist vom Anfang unserer Wanderung:

Und dieses Foto ist vom Ende:

Auf Englisch veröffentlicht am 28. September 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s